Manege frei lautete vor kurzem das Motto zum Themenshooting!

Ich hatte die spontane Idee ein Zirkus Shooting umzusetzen.  Dafür wurde kurzerhand mein halbes Fotostudio in eine Zirkusmanege um dekoriert und ich holte mir neben zwei echt tollen Models (Lili und Alex) auch noch eine super Visagistin (Carmen)  ans Set. Da Ostern vor der Tür stand fand ich die Idee ganz cool zwei Hasen mit ein zu beziehen. Wenn ich schon mit Tieren arbeite dann ist es für mich immer super wichtig, dass es zahme Tiere sind welche  keinen Stress haben ein paar Minuten vor der Kamera zu „sitzen“. Die Tiere werden immer kurz vorher gebracht um sie dann in einer kleinen Szene einzusetzen. Die Tiere sind IMMER zusammen mit ihren Haltern um es ihnen vor Ort so bequem und leicht wie möglich zu machen.  

Für das Outdoor Shooting mit der tollen Mel Empire habe ich zufällig einen ausrangierten Zirkuswagen gefunden der mitten in der Pampa parkte. Für das eher etwas gruseligere Clown Shooting mit Model Thorsten habe ich mir eine alte marode Location ausgesucht. Ich finde das Ergebnis ist echt cool geworden und ich bin mir sicher das Thema Zirkus ist durchaus auch in der nächsten Zeit noch ausbaufähig.

Greifvögel zum „knutschen“!

Für jeden Fotografen eine Herausforderung aber für mich das Schönste was es gibt.. Mensch und Tier harmonisch in Einklang zu präsentieren.  Was sich viele oft super einfach vorstellen ist in Wirklichkeit kein leichtes Unterfangen. Ein Fotoshooting mit einem Tier ist jedes Mal eine Herausforderung egal ob für mich als Fotografen oder für das Model. Ich fotografiere NUR Tiere die gewisse Erfahrungen in diesem Gebiet haben und vor allen Dingen zahm sind. Nach langem Suchen fand ich Falkner Ulrich, dessen Leidenschaft die Greifvögel sind. Mitten in den Bergen auf einer Anhöhe mit Blick auf die Alpen wohnt er zusammen mit seinen tollen Tieren. Wir hatten die Ehre am Ostermontag auf seinem Hof ein Fotoshooting mit dem Falken Avlon und der kleinen Eule Mugg um zu setzen. Lili das Model hatte über Nacht noch zusammen mit einem Kolleg ein wunderschönes Outfit gezaubert. Da sie sich immer in ihren so genannten „Modelpausen“ selber Dreadlocks einflechtet war  schnell klar, WIR müssen sie mit dieser geilen Frisur fotografieren! Bei einer „Jobausschreibung“ in Facebook meldet sich spontan Saskia als Visagistin.  Da alle drei (Model, Visa und ich) aus unterschiedlichen Richtungen kamen haben wir beschlossen uns direkt bei der Location zu treffen. Nachdem Lili von Saskia geschminkt war durften wir mit den zwei Raubvögeln im nahe gelegenen Wald Fotos machen. Ich danke alle für den tollen Tag und die einmalige Erfahrung. Auf jeden Fall wird das nicht das letzte „Vogelshooting“ gewesen sein.

Fairytale

Fairytale (Märchen) Fotoshootings sind sehr aufwändige Fotoshootings mit tollen haute couture Kleidern und schönem Make up. Ich liebe es in die Welt der Märchen einzutauchen und die ganze Fantasie aus zu leben. Da Lili ein wunderschönes Designer Kleid besitzt und mich fragte ob ich Lust hätte es gekonnt in Szene zu setzten war ich natürlich sofort dabei und lud sie ein zu mir in mein Fotostudio zu kommen. Carmen zauberte vor Ort ein professionelles Make up mit der passenden Frisur. Ich hatte vor kurzem einen neuen Hintergrund gekauft und wollte ihn natürlich unbedingt ausprobieren. Er passte wie die „Faust aufs Auge“ der Hingergrund verschmolz förmlich mit den Farben des Kleides und der alten Leiter die ich als Set Accessoires aufgebaut hatte. Das ganze Farbenzusammenspiel und auch natürlich die gekonnten Posen von Lili ergaben am Ende ein wunderschönes Ergebnis.  Vielen Dank an alle für den tollen Tag und das schöne Shooting.

Bonnie und Clyde Fotoshooting

Bonnie und Clyde war ein aus den Kriminellen Bonnie Elizabeth Parker (* 1. Oktober 1910 in Rowena, Runnels County, Texas; † 23. Mai 1934 im Bienville Parish, Louisiana) und Clyde Chestnut Barrow (* 24. März 1909 in Telico, Ellis County, Texas; † 23. Mai 1934 im Bienville Parish, Louisiana) bestehendes US-amerikanisches Verbrecherduo.

Bonnie und Clyde zogen während der Weltwirtschaftskrise durch den Mittleren Westen der Vereinigten Staaten und überfielen gemeinsam mit anderen Kriminellen bandenmäßig Lebensmittelgeschäfte, Tankstellen und kleinere Banken auf dem Land, wobei sie insgesamt 14 Morde (hauptsächlich an Polizisten) verübten. Ihre Verbrechen sorgten neben denen von anderen wie John Dillinger und Alvin Karpis in der Zeit der Wirtschaftskrise von 1931 bis 1935 in den USA für erhebliches Aufsehen. Diese Periode wurde auch als die Ära der Staatsfeinde („Public Enemy Era“) bezeichnet.

Eigentlich ein eher „trauriges“ Thema für ein Fotoshooting aber dennoch war ich sofort Feuer und Flamme als mich Model (und gute Freundin) Betty Raven vor kurzem fragte ob ich auf so ein Fotoshooting  Lust hätte. Natürlich was für eine Frage… schliesslich liebe ich den Stil und die ganze Szenerie dieser Zeit total. Schnell war klar wir brauchen ein männliches Model und eine geeignete Location. In Facebook haben wir das Male Model Tom gefunden und als Betty ihm von der Idee erzählte war auch er sofort begeistert. Die gute Fee Lisa mit der ich schon zahlreiche Shootings gemacht habe war im Backstage Bereich für das Make up und die Haare zuständig. Als Location konnten wir  Alex von Californiacarsschweiz  für uns gewinnen und hier noch mal ein grosses Dankeschön auch an Mel und Alex für die Gastfreundschaft. Wir hatten jede Menge Fun am Set und ich war fasziniert wie gekonnt die zwei Models die einzelnen Szenen umgesetzt haben. Ich liebe es einfach mit Profis zu arbeiten und dabei trotzdem jede Menge Spass zu haben. Ich danke auch Kelly die im Backstage Bereich für das Licht und den Ablauf zuständig war. Das war echt ganz grosses Kino und ich danke allen für diesen unvergesslich tollen Tag.

Fotos für ein Fastfood Restaurant „Rockfood“

Als vor kurzem ein befreundetet Koch sein neues Restaurant in der City eröffnete frage er mich ob ich nicht Lust hätte für die Toiletten und den Gastraum ein paar spezielle und „witzige“ Fotos zu machen. Natürlich war ich von der Idee begeistert und gemeinsam haben wir überlegt wie wir die doch eher langweiligen Toiletten zu etwas besonderem umgestalten könnten.

Ich machte ein paar Telefonate und hatte Nicole, Ela, Steffi, Janine und Roman als Models am Start. Ich liebe es wen Models spontan und für fast jeden Spass zu haben sind.

Über die Herren Pissoir’s war die Idee 3 Mädels in lustigen Szenen zu positionieren und auf die Toilette ein Mädel das Burger isst. Roman wurde ebenfalls beim Burger essen fotografiert er sollte später in Lebensgrösse in der Damentoilette hängen. Für den Gastraum fotografierte ich Nicole beim Essen in meiner Fotostudio eigenen Dinerecke. Wir hatten jede Menge Fun beim Shooting und es gab oft Szenen wo wir dankbar über eine Tena Lady gewesen wären.  Ich danke allen für den spontanen und unvergesslichen Tag.