Indianer Fotoshooting

Es gibt auch Kundinnen die gerne mal in eine andere Rolle schlüpfen möchten und da es schon lange ein grosser Wunsch von Corinna war einmal ein Indianer Shooting mit ihrem treuen Pferd zu machen haben wir ihr diesen Wunsch erfüllt. Es war ein warmer Sommertag und das Wetter meinte es gut mit uns. Zuerst wurde Corinna geschminkt und dann ging es an einen schönen Ort zum Shooting. Ich danke allen die uns an diesem Tag assistiert haben und das Fotoshooting zu was ganz besonderem gemacht haben.

Schnee Fotoshooting

Was gibt es schöneres als Schnee und blauer Himmel in Kombination? Wir hatten mehr als Glück denn wir hatten grad eine Lücke erwischt wo es der Liebe Gott gut mit uns gemeint hat und zwischen Regen und tristem Winterwetter tat sich pünktlich zum Fotoshooting der Himmel auf und die Sonne strahlte. Eine Designerin hat uns zwei wunderschöne Outfits zur Verfügung gestellt und ein befreundetes Model (Mel) war wie geschaffen für diesen Traum aus Tüll und Glamour. Vielen lieben Dank an alle für das tolle Fotoshooting im Schnee.

Gold Fotoshooting

Zum diesjährigen Jahreswechsel wollten wir es nochmal so richtig „krachen“ lassen und haben unsere beiden Models in üppiges Gold gehüllt. Vielen Dank an alle die mitgewirkt haben bei diesem tollen Fotoshooting.

Halloween Shooting

Das Thema Dia de los Muertos (Am Tag der Toten, spanisch Día de Muertos, einem der wichtigsten mexikanischen Feiertage, wird traditionell der Verstorbenen gedacht) hatten wir natürlich schon des Öfteren ABER es ist nach wie vor eins meiner absoluten Lieblingsthemen. Auch dieses Jahr passend zu Halloween habe ich mir ein paar Models ausgesucht welche von Alina geschminkt wurden. Da das Wetter im Oktober leider nicht immer so mitspielt wurde kurzerhand das Fotostudio umgebaut und mit dem passenden Licht und Nebelmaschine die passende Location erschaffen. Ich danke allen für das tolle Shooting und die geniale Umsetzung. Dieses Mal wurden die Headpieces auch von mir gebastelt.

Haute Couture Fotoshootings

Als Haute Couture werden – im Gegensatz zur spätestens in den 1950er-Jahren etablierten Prêt-à-porter-Mode – die aus luxuriösen Materialien in Handarbeit individuell maßgeschneiderten Modekreationen renommierter Modehäuser im obersten Preissegment bezeichnet.

Durch Zufall habe ich im Internet eine Designerin aus Holland gefunden, welche bezaubernde Haute Couture Mode schneidert. Monique ist eine sehr nette und liebe Person und schnell war der Kontakt hergestellt. Ich kann bei ihr die passenden Kleider für meine Fotoshootings ordern welche sie mir dann zu den jeweiligen Shootings zusendet.

Ich danke den Models und auch den Visagistinnen für die tolle Zusammenarbeit und freue mich auf weitere Fotoshootings in dieser Richtung.

On Location Fotoshooting

Lost Places: Abgebröckeltes Mauerwerk, eingeschlagene Fensterscheiben und Totenstille in den Gängen der Bauwerke. Der Geruch nach abgestandener, modriger Luft, Spinnweben, Dunkelheit und Kälte die auch im Sommer noch andauert. Lost Places lassen in mir unsichtbare Geschichten aufleben ich Liebe dieses Gefühl in eine längst vergessen Welt einzutauchen.

Im Sommer 2020 hatte ich wieder das Vergnügen in einem alten maroden Hotel ein Fotoshooting zu machen. Bis Mitte der 1190er Jahre, einst eines der grossen Häuser fristet heute nur noch ein trauriges Dasein. Es gibt durchaus noch Räume die noch immer den Glanz und Charme von einst wiederspiegeln. Die wenigen Hotelzimmer sind immer noch voll möbliert und man kann die Schönheit von damals erkennen. Genau diese Räume waren die perfekte Kulisse für unsere Fotoshooting. Mit an Bord war dieses Mal Sabrina als Visagistin, Crissi als Model und Oli als zweiter Fotograf. Der Dauerregen an diesem Tag sorge für wenig Licht und es war kein leichter Job die Räume so zu erhellen, dass die Schönheit der Location nicht darunter litt. Nach dem Schminken ging es dann los und wir konnten viele tolle Fotos machen. Crissi hatte verschiedene Outfits dabei so dass wir verschiedene Szenen einfangen konnten. Alles in allem war es wiedermal ein gelungener Tag mit viel Fun am Set. Ich danke allen für die tolle Zusammenarbeit.

Moulin Rouge „Lady Marmalade“

als mich das Model und gute Kollegin Mel vor ein paar Wochen fragte ob ich Lust auf ein Themenfotoshooting hatte war ich sofort dabei. Es sollte eine Art Hommage werden angelehnt an das Video zum Filmsoundtrack des 2001 neu verfilmten Filmes „Moulin Rouge“. Im Video tanzten und sangen Christina Aguilera, Lil ‚ Kim, Mya und Pink in sexy Burlesque Klamotten zum Text „ Gitchie, gitchie, ya-ya, da-da (da-da-da) usw.

Da wir das Fotoshooting ebenfalls mit 4 Ladys umsetzen wollten startete Mel einen Aufruf über die Sozialen Netzwerke. Schnell waren 4 Models gefunden welche auch schon Erfahrungen im Model Bereich mitbrachten. Die Mädels legten sich so richtig ins Zeug und schneiderten sich zuhause die tollsten Kostüme. Geschmückt mit riesigem Federkopfschmuck, mit Steinen verzierten Chorsagen, haltlosen Strümpfen und Highheels versetzen wir die Mädels zurück in Welt des „rot licht Milieus“. Das Studio wurde kurzerhand mal wieder von links auf rechts gedreht und komplett umdekoriert. Ein fetter schwerer bordeauxroter Vorhang diente zusammen mit einer Kristall Pendelleuchte für die richtige Atmosphäre. Das Fotoshooting machte wie immer mega viel Spass und ich Danke allen für die professionelle Umsetzung und vor allen Dingen Mel für die Organisation.

Ein Tag beim Friseur

Schwarzweiss fotografieren hat auch im Zeitalter der Farbfotografie nie an Reiz verloren. Im Gegenteil: Schwarzweiss fotografieren wird wieder modern. Schwarz-Weiss-Bildern haftet etwas Nostalgisches an und genau wegen dem Oltschool Look wollte ich diese Serie unbedingt mal nicht in Farbe präsentieren. Als ich im Internet zufällig auf die Homepage von einer Oldtimer Restauration Werkstatt stiess war ich total fasziniert von einer „Friseur Ecke“ welche sich in der Werkstatt befand. Nach dem meine Freundin und Modelkollegin Betty die wunderbare Aufgabe hatte die Location und ein weiteres männliches Model startklar zu machen kümmerte ich mich um ein weiteres weibliches Model. In der riesen Location angekommen waren wir alle total geflasht von soviel Nostalgie in einem Raum. Während sich ein Oldtimer Klassiker neben dem anderen reihten gab es auch noch einen kleinen Bereich mit Antiken Möbeln, eine Sattlerei, eine Werkstatt und „unsere“ wunderschöne Friseur Ecke.

Wie immer hatten wir total viel Fun am Set und die Jungs vor Ort waren super lieb und liessen uns beim Fotoshooting freie Hand. Ich bedanke mich bei allen für das tolle Shooting und auch tausend Dank an meine treue Assistentin Janine welche uns vor Ort kräftig zur Hand ging.

Halloween…

Halloween… die schönste Zeit im ganzen Jahr <3 Zumindest aus der Sicht von einem Fotografen wie mir!! Ich liebe es so richtig „verrückte“ Fotos zu machen und was ist dieses Jahr nahe liegender als die eigene Interpretation von „ES“ zu zeigen. Pennywise ist kein Mensch, stattdessen ist der Clown nur eine von vielen Manifestationen von „ES“, dem unsäglichen Aussenseiter, der seit Urzeiten die Kleinstadt Derry terrorisiert und in zyklischen Abständen heimsucht. Da er im original Film keine Frau hat, haben wir ihm nun eine erschaffen. Das weibliche Ebenbild von Pennywise sollte zwar fraulich und sexy sein aber mindestens genauso „böse“ wie er.

weibliches ES: Lilium Noctum
H&M: Monja Inguscio
männliches ES: Reto
Make-up: Nadine
Backstage. Janine Zimmermann
Foto und Bea: Schokopixel